•  
  •  
Entzündungen oder Zerreissungen der Sehnen

Krankheitsbild:
- Entzündungen der Sehnen führten meist zu einer Lahmheit; es zeigt sich 
  eine warme Verdickung der Beugesehnen (auch Wade oder Sehnenbogen
  genannt)
- bei Zerreissungen der Bänder entsteht abnorme Beweglichkeit oder
  Stellung des Gelenkes
- bei Zerreissungen der tiefen Beugesehne oder des Fesselträgers kommt es
  es zu einem starken Durchtreten im Fesselkopf = Niederbruch
Ursachen: übermässige Dehnung und Anspannung infolge von Ermündung,
Greifen, tiefen Bodenverhältnissen

Behandlung:
Bei Zerreissungen und Entzündungen sofort Tierarzt benachrichtigen.
- die Heilungsaussichten sind sehr ungünstig
- Pferd nicht mehr bewegen; weitere Behandlung: Boxenruhe, Verbände,
  Einreibungen, Spezialbeschlag
- bei Entzündungen geht die Lahmheit oft schnell vorbei, jedoch muss den-
  noch eine lange Trainingspause eingehalten werden, damit keine Rückfälle
  eintreten

Vorbeugung:
- Aufwärmphase lang genug gestalten
- Belastung langsam aufbauen
- nach stärkeren Belastungen Tage mit nur leichter Arbeit einlegen
- nicht in zu tiefem oder auf rutschigem Boden reiten
- Massage der Sehne vor und nach dem Reiten/Fahren
- Beschlag, Beschlagsintervalle

Sehnenscheidenentzündung

Krankheitsbild:
Durch Entzündungen bildet sich in den Sehnenscheiden vermehrt Flüssigkeit; wird die Entzüngung chronisch, so füllen sich die Sehnenscheiden so stark, dass es zu einer sog. "Sehnenscheidengalle" oberhalb der Gleichbeine kommt.

- Ursachen: z.B. Gegenschlagen, Überanstrengung, Quetschung, Ernäh-
  rungsfehler = zu viel Eiweiss
- es muss nicht zu einer Lahmheit kommen, oft ist die Galle nur ein Schön-
  heitsfehler

Behandlung:
- als erstes Ursachen abstellen

Vorbeugung:
- Ursachen vermeiden, (siehe oben: Massage)
- Beine schützen mit Gamaschen/Bandagen mit Unterlagen
- event. Ernährungsfehler = abstellen
- event. Stellungsfehler = korrigierender Hufbeschlag

Schleimbeutelentzündung

Krankheitsbild:
Schleimbeutel dienen der Polsterung zwischen Knochenvorsprüngen und Haut. Entzünden sie sich, entstehen beulenartige Verdickungen
- Ursachen: Gegenschlag, Druck
- Schleimbeutelverdickung am Ellbogenhöcker = Stollbeule
- Schleimbeutelverdickung am Sprunggelenkshöcker = Piephacke
- Schleimbeutelverdickung am Widerrist

Behandlung:
- unbedingt Ursache abstellen
- medikamentöse Behandlung kann zu einer schnelleren Rückbildung führen

Vorbeugung:
- Stollen immer nach dem Reiten/Fahren herausnehmen
- Pferde, die im Stall zu Aggressivität oder Futterneid neigen, nicht neben-
  einander stellen
- spezielle Bauweise der Boxenwände (schräge Boxenwände)
- Gummimatten mit Abstand zur Wand aufhängen